Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung kommt

Heute erhielt die Thüringer Landesregierung die Nachricht, dass die Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung zwischen Weimar und Gera in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes aufgenommen wurde.

Dazu erklärt Roberto Kobelt, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  im Thüringer Landtag:

„Unser jahrzehntelanger Einsatz hat sich gelohnt. Endlich wird das Rückgrat des Thüringer Bahnverkehrs angemessen modernisiert. Mit dieser Entscheidung werden die Voraussetzungen für ein neues IC-Netz und den IC-Knoten Jena geschaffen. Damit kann schnellstmöglich der Fernverkehr und ein verbesserter Nahverkehr in Ostthüringen aufgenommen werden.“

Bereits im Doppelhaushalt 2016/17 hatten sich BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN erfolgreich dafür eingesetzt, dass für diesen Fall Mittel in Höhe von 3 Millionen EUR eingestellt werden. Damit kann die Planung sofort beginnen.

Verwandte Artikel