Roberto Kobelt: Mit den Kommunen Radwegebau voranbringen

Die Thüringer Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatte am Montag (04.09.2017 ) zu ihrer zweiten Radkonferenz, an der ca. 50 Besucherinnen und Besucher teilnahmen, ein. Im Mittelpunkt der Konferenz stand der Ausbau der Radinfrastruktur in Thüringen. Roberto Kobelt, verkehrspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, erklärt dazu:

„Ich freue mich, dass so viele Vertreterinnen und Vertreter aus den Kommunen, verschiedenen Verbänden und Initiativen an unserer Radkonferenz teilgenommen haben. Es zeigt uns, dass das Thema in Zeiten von steigenden Feinstaubbelastungen und die durch Autoverkehr verstopften Innenstädte besonders aktuell ist.

Wir müssen endlich umdenken und das Rad als umweltfreundliches Fortbewegungsmittel verstärkt in den Fokus nehmen. Besonders der Bund muss die Prioritäten bei der Verbesserung der Infrastruktur mehr auf den Radverkehr setzen. Das Land Thüringen investiert bereits über diverse Programme ca. 20 Mio. Euro pro Jahr für den Radverkehr – so viel wie noch nie!

Wir Grüne wollen das Alltagsradeln weiter voranbringen und unsere Kommunen im Land dabei unterstützen, radfreundlicher zu werden und den Radverkehr zu fördern.“

Verwandte Artikel