Solarenergie für wirkungsvollen Klimaschutz

Zur Medieninformation vom 03.02.2017 „Solaranlage auf dem eigenen Dach lohnt sich“ des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und Naturschutz erklärt der energiepolitische Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag, Roberto Kobelt:

„Wirkungsvoller Klimaschutz in Thüringen braucht einen stabilen Ausbaupfad für die Erneuerbaren Energien. Besonders Solarenergie eignet sich für eine Erzeugung von Strom und Wärme nah am Verbraucher sowie eine individuelle Speicherung vor Ort. In der Koalition setzen wir uns deshalb für eine Fortführung des Programms „Solar Invest“ im Jahr 2017 ein. Darüber hinaus werde ich mich für die Erhöhung der jährlichen Förderung ab 2018 stark machen. Damit sollen sich mehr Kommunen, Firmen und Familien mit der Solarenergie unabhängiger machen können von fossilen Energien und steigenden Strompreisen.“

„Ich bin sehr froh, dass mit dem Programm „Solar Invest“ neue Lösungsansätze wie Mieterstrommodelle auf den Weg gebracht werden, die sowohl privaten Nutzern als auch Kommunen und Wohnungsgesellschaften innovative Wege einer eigenständigen Energieversorgung eröffnen. Mit diesem breiten Ansatz nimmt Thüringen deutschlandweit eine Vorreiterfunktion ein und gibt der Energiewende einen neuen Schub. Das unterstreicht auch das hohe Interesse bei den Anwenderinnen und Anwendern“, schließt der grüne Energiepolitiker.

Verwandte Artikel