Termine

http://gruene-fraktion.thueringen.de/termine

Der Thüringer Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Roberto Kobelt, wird vom 27. – 31. März 2017 eine Radtour durch Nordthüringen unternehmen. Dabei stehen über 15 Stationen zwischen Bad Langensalza, Heiligenstadt, Nordhausen und Sondershausen auf dem Programm. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende besucht zum Beispiel den Nationalpark Hainich, die Stadtwerke Mühlhausen, die „Kuhmuhne“ Schönhagen, das Grenzlandmuseum Teistungen, die Stadtwerke Nordhausen, den Windpark Wipperdorf und den Naturpark Kyffhäuser.

Folgende Termine stehen auf dem Programm in Nordthüringen:

Montag, 27. März 2017

10.00 Uhr Nationalpark Hainich, Bad Langensalza
Besucherzentrum: Bei der Marktkirche 9, 99947 Bad Langensalza
Leiter Nationalpark: Manfred Großmann Tel.: 0361/57 3914 013
Manfred.Grossmann@NNL.thueringen.de

(www.nationalpark-hainich.de Der Hainich ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Der Nationalpark, der am 31. Dezember 1997 gegründet wurde, ist der 13. Nationalpark Deutschlands und der einzige in Thüringen. Eines der wichtigsten Ziele des 7500 Hektar großen Parks ist der Schutz des heimischen Buchenwaldes.)

13.00 Uhr Gut Sambach, demeter-Betrieb
Gut Sambach gGmbH, Gutsstraße 1, 99974 Mühlhausen
Telefon: +49 (03601) 85115-0
E-Mail: info@gut-sambach.de
Internet: www.gut-sambach.de
Geschäftsführer: Dr. Friedhelm Feindt

(Die Gut Sambach gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft. Sie umschließt die Tätigkeitsfelder der Werkstatt für behinderte Menschen, des landwirtschaftlichen Betriebes, der Biogasanlage, der Fleischerei und der Käserei.)

15.00 Uhr Stadtwerke Mühlhausen
Windeberger Landstraße 73, 99974 Mühlhausen
Tel.: 03601 434-3
E-Mail: info@stadtwerke-muehlhausen.de
Geschäftsführung: Regine Gierse und Henning Weiß
www.stadtwerke-muehlhausen.de

(66 Mitarbeiter, 20.929 Stromkunden und 7.522 Gaskunden)

Dienstag, 28. März 2017

10.00 Uhr Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal
Dorfstraße 40, 37318 Fürstenhagen
Leiter der Verwaltung: Dr. Johannes Hager
Telefon: (036083) 466-3
E-Mail: poststelle.ehw@nnl.thueringen.de
www.naturpark-ehw.de

(Der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal ist ein 870 km² großer und am 1. März 2012 gegründeter Naturpark in Thüringen, der im Westen an die hessische Grenze stößt. Die Nähe zur ehemaligen Grenze und militärische Nutzungen haben einzigartige Kultur- und Naturlandschaften im Herzen Deutschlands bewahrt. Sie bieten Platz für in Mitteleuropa seltene Biotope.)

13.00 Uhr „Kuhmuhne“ Schönhagen, demeter Saatgutbetrieb
Dorfstr. 12, 37318 Schönhagen
Telefon: (036083) 50022  / (036083) 544903
Ansprechpartnerin: 1. Vorsitzende „Kuhmuhne Schönhagen e.V.“: Karin Weng
www.kuhmuhne.de

(Die Kuhmuhne Schönhagen ist 1991 entstanden. Eine Gruppe von Studenten war am Ende ihres Landwirtschaftsstudiums auf der Suche nach einem gemeinsamen Hof im Raum Witzenhausen. Sie fanden nach der Grenzöffnung ein geeignetes Anwesen in Schönhagen im thüringischem Eichsfeld. Das Anwesen besteht aus einem Wohnhaus, Stallungen, Wirtschaftsgebäude, 11 Hektar Land und 3 Hektar Wald. Die Vision der Gruppe war, das gemeinsame Leben und Arbeiten in Form einer Landkommune zu realisieren.)

15.30 Uhr Eichsfeld-Werke Bad Heiligenstadt
Unternehmenskommunikation Martina Adler, Telefon: 03606 655-104
Eichsfeldwerke GmbH
Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt
www.eichsfeldwerke.de

(Die Eichsfeldwerke GmbH (EW) sind der regionale Ver- und Entsorger für den Landkreis Eichsfeld. Außerdem betreiben die Eichsfeldwerke den regionalen Busverkehr sowie die Stadtbusnetze in Heilbad Heiligenstadt, in Leinefelde-Worbis und (bis 2015) in Bad Sooden-Allendorf.)

19.00 Uhr Gespräch B90/DIE GRÜNEN Kreisverband Eichsfeld
Hotel „Zur Traube“, Bahnhofstraße 2, Heilbad Heiligenstadt
Ansprechpartner: Norbert Sondermann Tel.: 0176 / 56589944

Mittwoch, 29. März 2017
10.00 Uhr Grenzlandmuseum Teistungen
mit Landrat Dr. Werner Henning und der Ersten Kreisrätin, Frau Christel Wemheuer vom Landkreis Göttingen
Grenzlandmuseum Eichsfeld e.V.
Duderstädter Straße 7-9, 37339 Teistungen
Geschäftsführerin Mira Keune
m.keune@grenzlandmuseum.de
www.grenzlandmuseum.de

(Auf dem Gelände des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis informiert das Grenzlandmuseum Eichsfeld über die Geschichte der Teilung Deutschlands sowie das Leben an und mit der Grenze. Zum Museum gehört eine Bildungsstätte und der Grenzlandweg, ein länderübergreifender Rundweg mit original erhaltenen DDR-Grenzsperranlagen, eine Bibliothek sowie ein Informationspavillon zum Europäischen Grünen Band.)

13.30 Uhr Alternativer Bärenpark
Alternativer Bärenpark Worbis
Duderstädter Allee 49
37339 Leinefelde-Worbis
Tel. (0 36 074) 20 09 0
Email: worbis@baer.de
www.baer.de

(Der Alternative Bärenpark Worbis ist eine am Ortsrand von Leinefelde-Worbis im thüringischen Eichsfeld liegende Freianlage, in der Bären, Wölfe und verschiedene andere Tierarten leben. Der Park entstand ab 1996 durch die Initiative der „Aktion Bärenhilfswerk“ auf dem Gelände des ehemaligen kommunalen Tierparks. Der Alternative Bärenpark in Worbis versteht sich selbst als Tier-, Natur- und Artenschutzprojekt. Oberste Ziele sind die naturgemäße Haltung von Tieren wildlebender Arten und Hilfestellungen für das Fortbestehen seltener Haustierrassen.)

17.00 Uhr Teilnahme an der Stadtratssitzung der Stadt Nordhausen
Rathaus, Markt 1, 99734 Nordhausen

Donnerstag, 30. März 2017

09.00 Uhr Stadtwerke Nordhausen
Robert-Blum-Straße 1, 99734 Nordhausen
Geschäftsführer: Olaf Salomon
www.stadtwerke-nordhausen.de
E-Mail: info@stadtwerke-nordhausen.de
Telefon: 03631 639-0

(Umweltbewusst und zukunftsorientiert – mit diesen Leitlinien wollen die Stadtwerke Nordhausen die Elektromobilität in Nordthüringen aktiv mitgestalten. Gemeinsam mit den weiteren Partnern soll ein flächendeckendes Ladenetz im Südharz und der Kreisstadt Nordhausen entstehen. Das Projekt wird mit Fördermitteln vom TMUEN unterstützt.)

11.00 Uhr InTraSol GmbH in Nordhausen
Geschäftsführer: Sebastian Kupfer, Eric Beckenstein
Projekt: „mobeee“
www.mobeee.de
Rothenburgstraße 17, 99734 Nordhausen
Fon 3631 496 599–2

(Das Unternehmen errichtet im Landkreis Nordhausen ein flächendeckendes Ladenetz für Elektrofahrzeuge. Innerhalb von 5 – 10 km ist von jedem Punkt des Landkreises eine öffentlich zugängliche Ladestation erreichbar. Je nach Ladestation und Fahrzeug kann die Batterie in einer halben Stunde vollständig geladen werden. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Energieversorgern wird ein einheitliches Abrechnungssystem errichtet.)

14.00 Uhr Windpark Wipperdorf, VSB Neue Energien Deutschland GmbH
Wipperdorf, TEGUT Supermarkt, Straße der Einheit 105
Tel.  + 49 351 21183 – 400
E-Mail: info@vsb.energy
www.windpark-wipperdorf.de
Geschäftsführer: Markus Brogsitter

(Der geplante Windpark befindet sich in der Gemeinde Wipperdorf im nördlichen Thüringen, etwa 12 km südwestlich von Nordhausen. Das Unternehmen VSB errichtet derzeit sechs Windenergieanlagen. Die Planungen begannen gemeinsam mit der Gemeinde Wipperdorf bereits Ende 2006. Die Vision des Bürgermeisters Joachim Leßner, grünen Strom zu produzieren und von der regionalen Wertschöpfung zu partizipieren, wird 2017 endlich Realität.)

Teilnehmer am Vor-Ort-Besuch:
–   Jens Wittrich, Leiter VSB Regionalbüro Erfurt
Eric Müller, Senior-Projektentwickler
Sebastian Thuß, Öffentlichkeitsarbeit
Bürgermeister Wipperdorf Joachim Leßner (Telefon: 036338 / 44 324)

18.00 Uhr Gespräch B90/DIE GRÜNEN Kreisverband Nordhausen
Gesprächsrunde zum Radwegekonzept mit Vertretern der Stadt und dem ADFC
Grünes Büro: Barfüßerstraße 28, 99734 Nordhausen
Ansprechpartner: Stephanie Kespohl Tel.: 0176 20618736

Freitag, 31. März 2017

09.00 Uhr Stadtwerke Sondershausen
Am Schlosspark 18, 99706 Sondershausen
Tel.: 03632/6048-0
E-Mail: info@stadtwerke-sondershausen.de
Geschäftsführung: Dipl.-Kfm. Hans-Christoph Schmidt
www.stadtwerke-sondershausen.de

(57 Mitarbeiter, 12 462  Stromkunden, 4.826 Erdgaskunden, 39.050 Wasserverbraucher, Gesellschafter: 51 % Stadt Sondershausen, 21,1 % Thüga und 23,9 % TEAG)

12.00 Uhr Naturpark Kyffhäuser
Naturparkverwaltung Leiter: Jörg Nonnen
Barbarossastraße 39a
99707 Kyffhäuserland OT Rottleben
Telefon: 0361 57391640
Naturpark.Kyffhaeuser@nnl.thueringen.de
www.naturpark-kyffhaeuser.de

(Der Naturpark Kyffhäuser hat eine Gesamtfläche von 305 km². Er umfasst die geologisch und landschaftlich sehr unterschiedlichen Gebiete des Kyffhäuser-Gebirges, der Windleite sowie der Hainleite. Charakteristisch für den Naturpark sind die weißen Gipshänge am Südrand des Kyffhäusergebirges.)