Roberto Kobelt beim KKW Abschaltfest in Schweinfurt

Grafenrheinfeld2Am Sonntag (31. Mai 2015) wurde in Schweinfurt ein riesiges „Abschaltfest“ gefeiert. Mehrere Tausend Menschen waren vom Nachmittag bis in die Nachtstunden auf dem Schweinfurter Marktplatz unterwegs, um die Abschaltung des KKWs Grafenrheinfeld bei Schweinfurt, mit einer Mischung aus Unterhaltung und Information, gebührend zu begleiten. Mit dabei war natürlich auch der energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion, Roberto Kobelt, sowie der Referent das Landtagsfraktion, Matthias Schlegel. Initiiert hatte das Fest die Bürgeraktion „Lebens- und Umweltschutz – Bürgerinitiative gegen Atomanlagen“.

Ende Mai sollte das älteste deutsche noch in Betrieb befindliche Atomkraftwerk eigentlich stillgelegt werden. So hat es E.ON verkündet. Doch mittlerweile hat sich E.ON eine Laufzeitverlängerung gewährt. Nun soll am 20. Juni tatsächlich abgeschaltet werden.

Verwandte Artikel