Pacemaker machten Station

Radtour03.07.2015Die friedensbewegten Radfahrer der „Pacemakers“ machten am Freitag (03.07.2015) Station vor dem Thüringer Landtag. Bei ihrer dreitägigen Tour von Stuttgart nach Berlin setzen sie sich für die Abschaffung von Atomwaffen ein. Unser Sport- und Energiepolitiker Roberto Kobelt half gegen Erschöpfung und Hitze mit Mineralwasser aus und stellte klar: “Wir brauchen den Ausstieg aus der Kernenergie und wir müssen auch sicherstellen, dass es keinen Missbrauch dieser Technologie für Atomwaffen gibt.” Anschließend schwang er sich selbst auf’s Rad, um die Pacemakers bis nach Leipzig zu begleiten. Mehr unter: www.pace-makers.de

 

 

 

 

Verwandte Artikel